Sie sind hier:   Sebastian Münster > Die Cosmographie  > Cosmographie 1628 Titelseite

Titelblatt der letzten Auflage von 1628

C O S M O G R A P H I A,
das ist:
Beschreibung der gantzen Welt/

Darinnen
Aller Monarchien
Keyserthumben / Königreichen / Für=
stenthumben / Graff=und Herrschafften / Länderen / Stätten / und
Gemeinden; wie auch aller Geistlichen Stifften / Bisthumben / Abteyen / Klö=
stern / Ursprung / Regiment / Reichthumb / Gewalt und Macht / Verenderung/
Auff=und Abnehmen / zu Fried=und Kriegszeiten sampt aller vhirigen (!)
Beschaffenheit.

Deßgleichen
Aller deren / beyder Ständen / Regenten: Keysern / Königen /
Bäpsten / Bischoffen / etc. Leben / Succession / Genealogien und
Stammbäumen;

So dann
Aller Völcker in gemein Religion / Gesätz / Sitten / Nahrung /
Kleydung unnd Ubungen / wie auch aller Ländern sonderbare Thier / Vögel / Fisch /
Ge=
wächs / Metall / und was dergleichen mehr bey einem jeglichen Landt in acht
zunehmen /
in
guter Ordnung zusammen getragen:

Mit schönen Landtaffeln / auch der fürnehmbsten Stätten und Gebäwen der gan=
tzen Welt / sampt obgedachter Geistlicher und Weltlicher Regenten und anderer
verrühmbten Perso=
nen / wie nicht weniger aller seltzamen Thieren und Gewächsen eigentlichen
Contrafacturen
gleichsam abgemalet und under Augen gestellt.

Erstlichen
Auß Antrieb und Vorschub / vieler hohen Potentaten / Fürsten und Stätten / durch
den fürtrefflichen und weitberühmbten Herrn
S E B A S T I A N U M   M U N S T E R U M
an den Tag gegeben:
Jetzund aber
Auf das newe ubersehen und mit vielerley nothwenigen Sachen
Fürstlichen Stambäumen / Figuren und Stätten
Sonderlich aber
Einer vollkommenen Beschreibung der unbekandten Länder Asiae, Africae,
Americae, so viel
darvon durch allerhandt Reysen und Schiffarten / biß auff dieses 1628. jahr kundt
gemacht worden/
trefflich vermehrt / und mit newen Indianischen Figu=
ren gezieret.

Basel/
Bey den Henricpetrinischen:
Im Jahr

M.    DC.   XXIIX.


Zurück zum Seitenanfang

Gs, erstmals 26.08.06; Stand: 28.02.17