20.02.2017: Buchvorstellung "Die Glocken der Nieder-Ingelheimer Saalkirche"

Autorin und Vorstandsmitglied Barbara Timm, Vereinsvorsitzender Dr. Joachim Gerhard, Autor Dr. Alexander Krey und Pfarrerin Anne Waßmann-Böhm (Foto: Hist. Verein/Reiner Letzner)

Am 20.02.2017 stellte der Historische Verein seine aktuelle Publikation vor. Der Rechtshistoriker Dr. Alexander Krey (Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt) und Vorstandsmitglied Barbara Timm erforschten "Die Glocken der Nieder-Ingelheimer Saalkirche". Die Forschungsergebnisse wurden nun als "Kleine Schriften - Ingelheimer Geschichtsthemen Nr. 10" der Öffentlichkeit präsentiert.

15.02.2017: Vortrag "Volksgemeinschaft im Weinglas? Zur Beziehungsgeschichte von Weinbau und Nationalsozialismus"

Die Referentin Dr. Pia Nordblom und Vorstandsmitglied Hiltrud Theiß (Foto: Hist. Verein/Reiner Letzner)

Am Mittwoch, den 15.02.2017 war die Historikerin Dr. Pia Nordblom (Johannes Gutenberg Universität Mainz) beim Historischen Verein Ingelheim zu Gast. Sie referierte über den Zusammenhang von Wein, Gesellschaft und Politik in den nationalsozialistischen Jahren. Im Anschluss wurde der SWR-Film "Der Coup des Gauleiters - Die Geburt der Deutschen Weinstraße" gezeigt. 

06.12.2016: Vortrag "Die Post in Ingelheim"

Vereinsvorsitzender Dr. Joachim Gerhard und der Referent Manfred Hinkel (Foto: Hist. Verein/Reiner Letzner)

Am Dienstag, den 06.12.2016 stellte Manfred Hinkel (Alzey) den Versand schriftlicher Nachrichten im Raum des späteren Rheinhessens seit dem Ende des 15. Jahrhunderts dar - unter besonderer Berücksichtigung der Verhältnisse in und um Ingelheim.

15.11.2016: Vortrag "Fremdwörter: Überfremdung in der deutschen Sprache?"

Vereinsvorsitzender Dr. Joachim Gerhard und die Referentin Dr. Carmen Scherer (Foto: Hist. Verein/Reiner Letzner)

Am 15.11.2016 referierte die Linguistin Dr. Carmen Scherer/Johannes Gutenberg-Universität Mainz über die Frage nach der Überfremdung der deutschen Sprache durch Fremdwörter wie Sushi, Latte Macchiato und Online Shopping.

26.10.2016: „Historischer Buchpreis“ für Heft 55 (Beiträge zur Ingelheimer Geschichte)

Preisträger und Vorstandsmitglied Reiner Letzner, 2.v.l. (Foto: Pia Steinbauer)

Alle drei Jahre wird der „Sachbuchpreis Decimus Magnus-Ausonius" von den Heimatfreunden am Mittelrhein ausgelobt. 2016 wurde Vorstandsmitglied Reiner Letzner für sein Werk „Sebastian Münster und das vermessene alte Ingelheim“ (Beiträge zur Ingelheimer Geschichte, Heft 55) mit dem zweiten Preis bedacht. Laudator Dr. Tobias Schmuck hob insbesondere die gedankliche Eigenständigkeit und wissenschaftliche Fundiertheit der Arbeit hervor.

05.10.2016: Vortrag "Das genetische Gesicht Europas"

Referent Prof. Dr. Kurt Alt und der Vereinsvorsitzende Dr. Joachim Gerhard (Foto: Hist. Verein/Reiner Letzner)

Am 05.10.2016 war der Anthropologe Prof. Dr. Kurt Alt von der Johannes Gutenberg-Universität zu Gast. Im Mittelpunkt seines Vortrags stand die Besiedelungs- und Bevölkerungsgeschichte Europas vor 12.000 Jahren, die von der jüngeren Forschung vor allem molekulargenetisch nachgezeichnet wurde.

07.09.2016: Vortrag "Engelharts Festungspläne und der Burgenplan des Ingelheimer Saales im 17. Jahrhundert"

Vorstandsvorsitzender Dr. Joachim Gerhard und der Referent und Beisitzer Hartmut Geißler (Foto: Hist. Verein/Reiner Letzner)

Vorstandsmitglied Hartmut Geißler erläuterte am 07.09.2016 die beiden Pläne vom Ingelheimer Saal, die der Festungsbau-Gehilfe Engelhart 1619 bzw. 1621 erstellte und verglich sie mit dem sog. Burgenplan. 

06.08.2016: Vereinswerbung auf dem Ingelheimer Wochenmarkt

Vorstandsmitglieder Cornelia Peters (2. Vorsitzende), Alfons Ball und Barbara Timm mit dem Bücherstand des Historischen Vereins (Foto: Hist. Verein/Reiner Letzner)

Der Historische Verein Ingelheim e.V. präsentierte sich 2016 mehrfach auf dem Ingelheimer Wochenmarkt, warb um Neumitglieder und bot seine Publikationen zum Verkauf an.